Arnd Laskowski ist Bürgerkönig der Stadt Peine 2018

Da Arnd Laskowski der Peiner Schützengilde angehört, ist damit auch klar: Gilde-Hauptmann Andreas Höver holte bereits den vierten Titel in Folge. Der Bürgerkönig gehört erst seit wenigen Jahren seiner Korporation an, dennoch hat er schon beachtliche Erfolge beim Schießen erzielt.

Bürgermeister Saemann sagte: „Da schlummerte offenbar ein lange verkanntes Talent in ihm. Sehr schnell übernahm Arnd Laskowski auch Führungsaufgaben innerhalb seiner Korporation. Neben dem Schießsport engagiert sich unser König in vielen sozialen Einrichtungen. Diese alle aufzuzählen, würde aber den Rahmen sprengen. Der König fährt sehr gern mit dem Fahrrad und schreckt dabei auch nicht vor sehr langen Radtouren zurück. 500 Kilometer in 24 Stunden durch England sind schon eine Herausforderung. Er nimmt sie auf sich. Neben dem Schießsport hat er aber noch ein weiteres Talent, das er allerdings erst vor kurzem öffentlich machte. Bei seinem Kleinen Königsball im Kreise seiner sehr aktiven Kleinen Königsrunde stellt sich zur Freude seiner Gäste heraus, dass er auch ein ausgezeichneter Sänger ist und sogar schon mit Tony Marschall unterwegs war.

Der 51-jährige Diplom-Geograf ist selbstständiger Sachverständiger für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken. Es war nur eine Frage der Zeit, bis der hervorragende Schütze, der mit Dr. Nicole Laskowski verheiratet ist und sogar schon einmal einen Null-Teiler geschossen hat, den ,Goldenen Schuss’ ablieferte. Er gehört zur 3. Sektion seiner Korporation“, betonte der Bürgermeister. „Arnd Laskowski ist der Bürgerkönig 2018 und wohnt in Peine am Hüttenweg 5. Er schlägt dort auch seine Residenz auf.“

Die Schützengilde zu Peine von 1597 freut sich über diesen Erfolg und wünscht Arnd alles Gute für sein Königsjahr!

(Übernahme des Textes mit freundlicher Genehmigung der Peiner Allgemeinen Zeitung; Foto Isabell Massel)

Stefan Kunst ist Pfeifenkopfkönig 2018 der 3. Sektion

Am 08. Juni 2018 traf sich die 3. Sektion, um traditionell deren Pfeifenkopfkönig zu ermitteln – seit 1982 bereits zum 36. Mal. Ausnahmsweise führte Holger Willies als erprobter ehemaliger Schützenführer der 3. Sektion durch den Abend, da der amtierende Schützenführer Christian Suchan verhindert war. Dementsprechend gab es auch keine Verteidigung seines „Doppelpacks“ nach den Titeln in 2016 und in 2017. Um die Scheibe zielsicher ins Visier nehmen zu können, stärkten sich fast 30 Schützenbrüder im Wintergarten des Schützenhauses mit Sauerfleisch und Bratkartoffeln.
Auch dieses Mal waren Gäste anwesend. Es siegte bei den Gästen Uwe Freundel (2. Sektion). Dieser Sieg wurde belohnt mit einem der raren, goldenen Gästeorden der 3. Sektion. Im Hauptwettbwerb errang (nach seinem Erfolg in 2014 erneut) Stefan Kunst den Titel des Pfeifenkopfkönigs 2018. Er verwies unseren noch amtierenden Kleinen König Arnd Laskowski und Thomas Lerch auf die Plätze 2 und 3.

Alle sind sich einig: die Vorfreude auf Freischießen in drei Wochen ist bereits jetzt auf ein Unermessliches angewachsen. Die 3. Sektion gratuliert unserem Stefan ganz herzlich und wünscht ihm viel Freude in seinem „Königsjahr“! Horrido!  Weiterlesen

Ralf Kromarek ist Sieger beim „Angrillen“ der 3. Sektion

Am 20.03.2018 traf sich die 3. Sektion erneut zum Sektionsschießen – dieses Mal unter dem Motto „Angrillen“. Unser Schützenhauswirt servierte den Teilnehmern dementsprechende kulinarische Köstlichkeiten in Form von knackiger Bratwurst, saftigen Steaks und italienischen Salaten. Es sollte der Frühling, eigentlich schon (Freischießen-)Sommer, eingeleitet werden. Vielleicht vergehen so die Tage bis zu unserem geliebten Heimatfest auch wie im Fluge – aktuell noch 14 Wochen.

Objekte der „Begierde“: Sektionsorden der 3. Sektion

Fast traditionsgemäß bei Veranstaltungen der 3. Sektion waren auch zahlreiche Gäste anwesend, die zusammen mit der 3. Sektion feiern wollten: Rekruten des Jahrgangs 2018, Schützenbrüder aus der 1. und 2. Sektion, vom Bürger-Jäger-Corps, vom MTV Vater Jahn und von der Altgesellschaft Dungelbeck. So leistete der Abend auch einen kleinen Beitrag zur Verständigung über die Korporationsgrenzen hinweg. Alle Gäste waren sich einig: das nächste Mal sind sie wieder mit dabei!
 

Lockere Runde (v.l.n.r.): Jörg Buchberger (3. Sektion), Carsten Volgmann (1. Sektion), Karl-Heinrich Belte (3. Sektion, im Hintergrund), Horst Bockemüller (3. Sektion), Werner Glanz (MTV Vater Jahn), Andreas Höver (Ehrenmitglied 3. Sektion) und Jörg Thienemann (1. Sektion)

Weiterlesen