1. Charity – Preisschießen zur Unterstützung des barrierefreien Umbaus der Schützengilde

  • 1. Platz 250,- €
  • 2. Platz 150,- €
  • 3. Platz 100,- €
  • und weitere wertvolle Geld- oder Sachpreise
  • Mannschaftspreise für die 3 Mannschaften mit den meisten Teilnehmern.

Die Schießtermine:

Dienstag, 10. Oktober 2017, 18.00 – 22.00 Uhr (Meldeschluss 21.00 Uhr)
Dienstag: 17. Oktober 2017, 18.00 – 22.00 Uhr (Meldeschluss 21.00 Uhr)
Samstag: 21. Oktober 2017, 10.00 – 18.00 Uhr (Meldeschluss 17.00 Uhr)
Sonntag: 22. Oktober 2017, 11.00 – 17.00 Uhr (Meldeschluss 16.00 Uhr)

Sonntag, 22. Oktober 2017, ab 18: 00 Uhr, Imbiss und Preisverleihung im Saal der Schützengilde

Im Startgeld von 10,- € sind 2 Sätze 6 10 Schuss und ein Imbiss bei der Preisverleihung enthalten. Es kann beliebig oft nachgelöst werden: pro Satz mit 10 Schuss für 3 Euro.

  • Luftgewehrschießen, 10 m, sitzend, aufgelegt auf dem Sandsack
  • Teilnahmeberechtigt: alle Frauen und Männer ab einem Alter von 16 Jahren
  • Austragungsort: Schießstände der Schützengilde zu Peine von 1597 – Kantstr. 1 – 31224 Peine
  • Eigene Luftgewehre und Munition sind zugelassen, 10 Schuss je Satz, keine Probeschüsse
  • Schießen auf den Gilde-LG-Ständen mit elektronischen Meytonanlagen
  • Gewertet werden die beiden besten Teiler je Schütze, die sich bis zum Abschluss am 22.10.2017 ergeben
  • Gebühr je Einspruch 20,-€, über den Einspruch entscheidet der Veranstalter
  • Sieger des Preis-Schießens ist der Teilnehmer mit der niedrigsten Teiler-Summe, bei Teilergleichheit wird der nächstbeste Teiler zur Wertung herangezogen.

Änderungen der Ausschreibung und des Ablaufes sind dem Ausrichter vorbehalten. Es gilt die Sportordnung des DSB in ihrer aktuellen Fassung.

Königsschießen 2017/ Ehrenscheibe

Am Samstag, 17. Juni 2017, ging es auf dem Sundernschießstand um die Königswürde der Schießabteilung von unserer Schützengilde zu Peine von 1597. Parallel zum Königsschießen wurde auch auf die Ehrenscheibe geschossen. Neue Majestät der Schießabteilung wurde Arnd Laskowski mit einem 869 Teiler, vor Joachim Jenssen mit einem 1022 Teiler und Thorsten Teyke mit einem 1282 Teiler. Weiterlesen