Wintervergnügen der Schützengilde: 405 Peiner auf atemberaubender Zeitreise

Großartig, atemberaubend, was für eine tolle Raumdeko – diese Worte des Lobes fielen beim Wintervergnügen der Schützengilde nicht nur einmal. Ganz klar: Das Motto kam bei den Peinern richtig gut an.

Atemberaubend: „Das ist fast so gut wie das Original die ´Bohéme Sauvage´ in Berlin“, kommentieren Bettina und Ralf Holländer, „es fehlt eigentlich nur die Absinth-Bar.“ Und mit dieser Meinung stehen die beiden beim Wintervergnügen der Schützengilde am Samstag nicht allein da. Die 405 Peiner, die sich bei dem Event auf eine einzigartige Zeitreise begaben, sprachen durchweg positiv über das, was die Sektionsführer der Schützengilde zusammen mit ihren Damen auf die Beine gestellt haben.

Die schönsten Fotos vom Wintervergnügen 2020: ZUR GALERIE und zum VIDEO

Zig fein dekorierte Tische mit protzigen Kerzenleuchtern bestückt, goldfarbener Behang an den Wänden, eine Häuserkulisse als Bühne, vor der die Band für Stimmung sorgt. Und dahinter ein Roulettetisch, an dem stilecht gekleidete Herren und Damen die 1920er so richtig aufleben lassen. Da hat die Schützengilde ganz schön aufgefahren und mit dem Motto mitten ins Schwarze getroffen.

.

Weiterlesen