Bürgerversammlung 2017 im Bürger-Jäger-Heim

Im Anschluss an das Schafferschießen folgte im Bürger-Jäger-Heim die Bürgerversammlung. Nach Ausführungen von den Bürgerschaffern Thomas Weitling und Hans-Peter Männer zu den Abrechnungen des Peiner Freischießen und den Veranstaltungen des letzten Jahres, wurden noch einige Ehrungen vorgenommen. Den Erinnerungsorden der Schafferunde wurde von Thomas Weitling an den ehemaligen Hauptmann des Peiner Walzwerker-Vereins Hartmut Gaus überreicht.

Den Peiner Freischießenorden 2017 überreichte Bürgermeister Klaus Saemann an unseren allseits geliebten Jörg Dittbrenner. Der Bürgermeister lobte das große Engagement von Jörg Dittbrenner, der seit seinem Eintritt 1978 in die Schützengilde zu Peine, vor allem durch seine handwerklichen und technischen Fähigkeiten, sowie seine Zuverlässlichkeit in Erscheinung getreten ist.
Herzlichen Glückwunsch dazu.

Der geehrte Jörg Dittbrenner mit dem Bürgermeister Klaus Saemann

Schafferschießen 2017

Am Sonntag, 5. November 2017, fand das diesjährige Schafferschießen auf den Schießständen des Bürger-Jäger-Corps (BJC) und der Schützengilde zu Peine statt. Die Schafferscheibe wurde auf den Schießständen des BJC ausgeschossen, die Ehrenscheibe auf den Schießständen der Schützengilde. Veranstalter waren die Bürgerschaffer.
Erstmalig wurde eine Schülerscheibe für die ganz jungen Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren mit dem Lichtpunktgewehr ausgeschossen. Sieger dieser Altersklasse wurde Fiete Palm vom NBC vor Jonas Beimes und Felix Harms, beide vom PWV. Weiterlesen

Schützengilde zu Peine – Tag der offenen Tür/Charity-Schießen

Wochenende der offenen Tür und Charity-Schießen lockten viele Besucher

Ein Jedermann-Schießen zugunsten des barrierefreien Umbaus, eine Bildershow über 420 Jahre Schützengilde zu Peine, spannende Einblicke in das Collegiumszimmer und natürlich Freischießen-Musik mit dem Spielmannszug Olympia sorgten am Wochenende für reges Treiben im Schützenhaus.
Beim ersten Charity-Schießen der Korporation waren 176 Teilnehmer dabei. Besonders am Sonntag hatten die Schützenbrüder auf dem Meyton-Schießstand keine ruhige Minute, kamen doch auch viele unerfahrene Schützen, die einfach mal ihr Können am Luftgewehr testen wollten.
„Die Idee, ein Charity-Schießen zu organisieren, hatte ich beim Besuch von Freunden in England. Dort gibt es das professionelle Sammeln von Spenden für den guten Zweck viel häufiger als bei uns, denn der Staat ist im sozialen Bereich weit weniger aktiv als in Deutschland“, erklärt Mitorganisator Arnd Laskowski und amtierender König der Schießabteilung. Weiterlesen