Maigemüse und ScharfschützInnen der 2. und 3. Sektion

Nach dem gelungenen Sommerfest im letzten Jahr trafen sich am 06. Mai 2017 die 2. und 3. Sektion erneut zu einer gemeinsamen Veranstaltung. Dabei durften die Damen und Schützenbrüder erstmals deren Fähigkeiten im Bogensport prüfen – natürlich fehlte auch das entsprechende Saisongemüse nicht.

Wo ist diese Eule zu finden? Auf der zu gewinnenden Scheibe und auf jedem Fall auf der Joppe eines Schützenbruders der 2. Sektion…

Die Teilnehmer trafen sich im Schützenheim der Schützengilde Vöhrum und wurde von den Gastgebern der Gilde professionell in die Grundlagen des Bogenschießens eingewiesen. Als Gewinn war eine von Anja Belte aufwändig gestaltete Scheibe mit dem Motiv der „Eule und Stadtpark“ ausgelobt. Geschossen wurde in Paarwertung, d.h. fünf „scharfe“ Schüsse gingen pro Teilnehmer in die Paarwertung ein. Nach einem spannenden Wettkampf gab es einen Gleichstand zwischen dem Team „Pfeiffer/Bothe“ und „Freundel/Freundel“ (beide 74 Ring). Die beiden anwesenden Damen beider Teams nahmen den fairen Wettkampf auf und lieferten sich ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen im Stechen. Schlussendlich entschied Gebriela Freundel den Wettkampf für ihr Team und konnte mit Uwe die glücklichen Gewinner stellen. Auf den weiteren Plätzen verteilten sich:

  1. Team „Pfeiffer / Bothe“  (2. Sektion) mit 74 Ring
  2. Team „Volgmann“ (2. Sektion) mit 69 Ring
  3. Team „Krenz“ (3. Sektion) mit 67 Ring
  4. Team „Suchan“ (2./3. Sektion) mit 65 Ring

Nach dem anstrengenden Wettkampf stärkten sich die Teilnehmer der Jahreszeit entsprechend mit Spargel und den entsprechenden Beilagen in der alten historischen Stadtwache auf Telgte. Dort fand auch die Siegerehrung statt, bei der Gabriela und Uwe Freundel die Scheibe freudestrahlend in Empfang nahmen. Noch weit in den Abend wurde gefeiert und Pläne für das kommende Freischießen geschmiedet.

Glückliche Gewinner der Scheibe: Uwe und Gabriela Freundel

Glückliche Gewinner der Scheibe: Uwe und Gabriela Freundel
Bild 1 von 16

Sommerfest der 2. und 3. Sektion

Der Sommer zeigte sich von der besten Seite und so luden die Sektionsführer Carsten Volgmann (2. Sektion)  und Christian Suchan (3. Sektion) erstmalig zu einer gemeinsamen Sektionsveranstaltung am 14.08.2016 ein. Fast 50 Schützenbrüder mit deren Damen folgten der Einladung der Sektionsführer. Beide Sektionen trafen sich am Neuen Rathaus und folgten nach einem Begrüßungssekt interessiert den Worten der beiden Gästeführerinnen (unter Beteiligung von Gudrun Steffen) von Peine Marketing. Denn beide Sektionen starteten mit einer Führung – wie soll es auch anders sein – zum Thema „Peiner Freischießen“. Der Weg führte über die Schützengilde, Kantstraße, Sedanstraße und Rosenthaler Straße zum Amthof. Auch wenn der eine oder andere Schützenbruder durch jahrzehntelange Übung bereits die Abläufe des Peiner Freischießens „aus dem Effeff“ kennt, begeisterten beide Damen mit ihrem Wissen. So gaben sie dennoch für jeden neue Erkenntnisse zu Freischießen zum Besten.

Die Sonne brannte und so freuten sich die Teilnehmer auf eine entsprechende Stärkung im Anschluss an die Führung im Garten der Firma Euling. Unter freiem Himmel konnte bei Spanferkel und passenden Sommerweinen der schöne Sommersonntag genossen werden. Dabei fanden insbesondere ein gut gekühlter Grauburgunder und Markus Schneiders „Kaitui“, aber auch für die „Hartgesottenen“ ein kräftiger Markus Schneider „Ursprung“ reißenden Absatz. Bis in den späten Abend erklangen angeregte Gespräche und machten Laune auf eine weitere, gemeinsame Veranstaltung im nächsten Jahr.

Beste Stimmung: Bernd Steffen und Thomas Lerch (beide 3. Sektion)

 

Fahrt des 1. Zuges nach Tangermünde

Pünktlich um 9.00 Uhr stand der Bus am 13. Oktober 2012 zur Abfahrt vor der Kreissparkasse an der Celler Straße bereit. Wie gewohnt gab es auf der Fahrt etliche kulinarische Schmankerl und Dank der vielen Getränkespenden einiger Schützenbrüder – auch den einen oder anderen Schluck Prosecco, Bier und Schnaps.

Busfahrt

Busfahrt
Bild 1 von 13

Weiterlesen