Pfeifenkopf-Entenkönig wurde: Jörg Buchberger

Am 11.03.2017 traf sich die 3. Sektion zum zweiten Mal mit dem Weichen Kern des MTV Vater Jahn in der Schwemme der Schützengilde zu einem adäquaten Herrenabend. Bekanntermaßen ist es somit bereits Tradition. Neben der Teilnahme des Weichen Kerns und der 3. Sektion war auch die gute Beteiligung seitens des Collegiums, Gäste anderer Sektionen, vom Corps der Bürgersöhne und der Vereinigten Schützengesellschaft Dungelbeck sehr erfreulich. Bestens versorgt wurden die hungrigen Herren mit einem Schnitzelbuffet à la Radhouane.

Höhepunkt des Abends war die Ermittlung des Pfeifenkopf-Entenkönigs. Dieser wurde in zwei Disziplinen ermittelt: erstens 4 Schuss stehend aufgelegt auf Ring-Wertung („Schützengilde-Faktor“) und zweitens durch „Nageln“, d.h. Einschlagen eines Nagels in einen Eichenklotz („Weicher Kern-Faktor“). Ziel war es, einen Nagel mit möglichst wenigen Schlägen in den Eichenklotz zu schlagen. Beide Ergebnisse zusammen führten zur Ermittlung des Siegers. Sieger des Abends wurde Jörg Buchberger (Schützengilde) mit einem 5,87 SG-WK-Teiler (41,1 Ring und sieben Schlägen), gefolgt von Malte Schridde (MTV Vater Jahn) mit einem 5,75 SG-WK-Teiler (34,5 Ring und sechs Schlägen) und Klaus-Jürgen Heidrich (MTV Vater Jahn) mit einem 5,07 SG-WK-Teiler (30,4 Ring und sechs Schlägen).

Neben dem aktuellen Pfeifenkopf-Entenkönig konnte auch der Sieger des Jahres 2015 – Ehrenmitglied der 3. Sektion und Hauptmann Andreas Höver – seine Scheibe freudestrahlend in Empfang nehmen. Beide luden sogleich die Anwesenden zum „Scheibeannageln“ Freischießen-Samstag ein. So ist der nächste Spaß schon in Sicht – wir freuen uns!

Äußerste Kraftanstrengung und Konzentration bei Ralf Jödicke

Äußerste Kraftanstrengung und Konzentration bei Ralf Jödicke
Bild 1 von 10

 

Herrenabend der 3. Sektion mit dem CdB

Traditionell trifft sich die 3. Sektion Anfang des Jahres mit dem CdB. Auch in diesem Jahr fanden sich 70 Junggesellen und Schützenbrüder am 27.01.2017 in dem Clubraum des Junggesellenzeltes zu einem zünftigen Herrenabend ein – dieses Mal bereits zum 14. Mal. Wie jedes Jahr waren die Plätze bereits weit im Voraus der Veranstaltung vergriffen – sicherlich ein deutliches Zeichen für die hohe Qualität dieser Veranstaltung!
Durch den Abend führten Tim Helbig vom CdB, in Vertretung des Feldwebels Christian-Philipp Weitling, gemeinsam mit dem Sektionsführer der 3. Sektion der Schützengilde, Christian Suchan. 
Serviert wurde ein kräftiges Löwenfrühstück mit den entsprechenden Getränken – fachmännisch serviert vom engagierten Serviceteam. Bis weit in die Nacht wurden Runden aufgelassen, intensive Gespräche geführt und erste Verabredungen für Freischießen 2017 getroffen. Die 3. Sektion dankt dem CdB für dessen Gastfreundschaft und freut wir uns auf kommende Jahr – das 15. Mal und deshalb ein kleines Jubiläum mit bestimmt der einen oder anderen Überraschung. Horrido!

Volles Haus (im Vordergrund Andreas Konschak (3. Sektion) und Jörg Rust (Rekrut SGi 2017))

Volles Haus (im Vordergrund Andreas Konschak (3. Sektion) und Jörg Rust (Rekrut SGi 2017))
Bild 1 von 7