15. Herrenabend der 3. Sektion mit dem CdB

Die Zeit vergeht wie im Fluge – seit dem ersten Treffen der 3. Sektion mit dem CdB im Jahre 2003. Entstanden aus einer Wette in Feierlaune, wurde bereits damals ein adäquates Löwenfrühstück verspeist. Durch die gegebenen Räumlichkeiten auch mit einer engen Teilnehmerbegrenzung – organisiert noch unter dem Schützenführer Andreas Höver.

Freude beim gemeinsamen Bier zwischen CdB und Schützengilde

Diese Tradition wurde bis heute fortgesetzt und so trafen sich die Schützenbrüder der 3. Sektion mit den Gastgebern des CdB am 26.01.2018 zum bereits 15. Mal. Moderiert wurde der Abend durch den Feldwebel des CdB, Dennis Brennecke und den Schützenführer der 3. Sektion, Christian Suchan. Dem Jubiläum entsprechend wurden der Clubraum der „Heiligen Hallen“ in grün-rotes Licht getaucht. So ließ sich ausgiebig feiern! Ein besonderes Highlight des Abends war die Anwesenheit von fünf ehemaligen Sektionsführer der 3. Sektion (Detlev Tronnier, Karl-Heinrich Belte, Holger Willies, Andreas Höver und Martin Köhler), die es sich nicht nehmen ließen, mit ihrer „alten“ 3. Sektion das Jubiläum zu feiern. Die Freude am Abend zeigte sich insbesondere dadurch, dass Martin Köhler seinen Geburtstag in der Runde beging und deshalb auch zur traditionellen „Kümmerlingprobe“ antreten musste.

Außerdem machten vier der neuen Rekruten (Constantin Carstensen, Martin Henhappel, Jan-Lauritz Konschak und Henning Peyers) des aktuellen Rekrutenjahrgangs eine exzellente Figur. Warum? Da das CdB im „Tischduell“ ernsthafte Schwierigkeiten hatte, mit der Schluckgeschwindigkeit der Rekruten mitzuhalten – beste Voraussetzungen für einen exzellenten Rekrutenjahrgang 2018. Ob auch alle der vier Rekruten der 3. Sektion zugeteilt werden?

Geselligkeit wird GROSS geschrieben

Bis tief in die Nacht wurde gefeiert und Anekdoten aus den letzten 15 Jahren ausgetauscht – sicherlich ein Beweis für eine langwährende korporationsübergreifende Freundschaft. Wir freuen uns auf viele weitere tolle Momente in diesem Kreis!

Herrenabend der 3. Sektion mit dem CdB

Traditionell trifft sich die 3. Sektion Anfang des Jahres mit dem CdB. Auch in diesem Jahr fanden sich 70 Junggesellen und Schützenbrüder am 27.01.2017 in dem Clubraum des Junggesellenzeltes zu einem zünftigen Herrenabend ein – dieses Mal bereits zum 14. Mal. Wie jedes Jahr waren die Plätze bereits weit im Voraus der Veranstaltung vergriffen – sicherlich ein deutliches Zeichen für die hohe Qualität dieser Veranstaltung!
Durch den Abend führten Tim Helbig vom CdB, in Vertretung des Feldwebels Christian-Philipp Weitling, gemeinsam mit dem Sektionsführer der 3. Sektion der Schützengilde, Christian Suchan. 
Serviert wurde ein kräftiges Löwenfrühstück mit den entsprechenden Getränken – fachmännisch serviert vom engagierten Serviceteam. Bis weit in die Nacht wurden Runden aufgelassen, intensive Gespräche geführt und erste Verabredungen für Freischießen 2017 getroffen. Die 3. Sektion dankt dem CdB für dessen Gastfreundschaft und freut wir uns auf kommende Jahr – das 15. Mal und deshalb ein kleines Jubiläum mit bestimmt der einen oder anderen Überraschung. Horrido!

Volles Haus (im Vordergrund Andreas Konschak (3. Sektion) und Jörg Rust (Rekrut SGi 2017))

Volles Haus (im Vordergrund Andreas Konschak (3. Sektion) und Jörg Rust (Rekrut SGi 2017))
Bild 1 von 7

Löwenfrühstück beim CdB 2016

Zu Beginn jeden Jahres trifft sich die 3. Sektion traditionell mit dem Corps der Bürgersöhne zu Peine von 1814 und feierte am 12.02.2016 einen zünftigen Herrenabend – in diesem Jahr bereits zum 13. Mal. Dabei wurde die Kondition der Schützenbrüder, insb. der anwesenden Collegiumsmitglieder der Schützengilde, besonders gefordert. Sie fand am darauf folgenden Abend das Wintervergnügen der Schützengilde unter dem Motto „Karibische Nacht“ statt. Verschärfte Bedingungen für einen derartigen Herrenabend!

Traditionell führten der Feldwebel vom CdB und der Schützenführer der 3. Sektion Christian Suchan durch den Abend. Nachdem die letzten Jahre Jan-Hendrik Pieper den Posten des Feldwebels mit Leib und Seele ausübte, stellte sich in diesem Jahr der neu gewählte Feldwebel des CdB, Christian-Philipp Weitling, seiner ersten Bewährungsprobe in diesem Umfeld. Diese hat er bestens gemeistert. Dennoch ist die „richtige Feuerteufe“ für Christian-Philipp noch offen – diese wurde in diesem Jahr ausgelassen und ist bestimmt ein Highlight für das nächste Jahr.

Die Corpsbrüder und Schützenbrüder stärkten sich ausgiebig mit einem leckeren Löwenfrühstück und entsprechenden Kaltschalen unserer geliebten Brauerei Härke. Besonderer Gast des Abends war der Bürgerkönig der Stadt Peine, Andreas Konschak, der mit seiner „Heimatsektion“ bis weit in die Nacht feiern konnte. Wir danken dem Corps der Bürgersöhne für deren Gastfreundschaft und einen tollen Abend!

Gespanntes Warten auf den Hauptgang