Haxen für die 3. Sektion – erstes Sektionsschießen in 2016

Die Zeit verging wie im Fluge und so traf sich die 3. Sektion am 15. März 2016 zum ersten Sektionsschießen in 2016. Die Beteiligung war mit über 26 Schützen außerordentlich gut – so war gerade noch genügend Platz, um alle Schützenbrüder an eine Tafel zu bringen.

Die Beliebtheit dieser Veranstaltung, auch über die Sektionsgrenzen hinaus, zeigte sich insbesondere durch die rege Teilnahme an Gästen aus anderen Sektionen. Darüber hinaus ließen sich die neuen Rekruten des Jahrgangs 2016 Nils Arlt, Sven Bornemann und Dr. Holger Schramm nicht nehmen, die Gepflogenheiten der 3. Sektion ausgiebig kennen zu lernen. So ist jetzt noch nicht bekannt, ob sich auch Rekruten für die 3. Sektion unter den Gästen befinden. Denn traditionsgemäß wird erst kurz vor der Rekrutenbesprechung am Donnerstag nach Pfingsten durch den Feldwebel entschieden, in welche Sektion die Rekruten eingeteilt werden. Selbstverständlich wurden alle neuen Rekruten auf „Herz und Nieren“ durch die Schützenbrüder der 3. Sektion geprüft und mussten sich der einen oder anderen Runde an „Himbeeehhrjeihst“ stellen. Ein erstes Training und eine intensive Bewährungsprobe für die spätere Rekrutenbesprechung.

Gut gestärkt durch eine exzellente Haxe mit Knödeln und Sauerkraut und die restlichen Liter des gespendeten Bieres traten die Schützen vor die Scheibe (Disziplin KK stehend aufgelegt). Die Ergebnisse können sich sehen lassen: Aus den Reihen der 3. Sektion errang Horst Bockemüller mit einem hervorragenden 74 Teiler den 1. Platz, vor André Zander auf dem 2. Platz mit einem 108 Teiler und Ralf Jödicke auf dem 3. Platz mit einem 117 Teiler.

Bei den Gästen belegte der Hauptmann der Schützengilde, Andreas Höver (2. Sektion) mit einem 290 Teiler den 3. Platz, nach dem Schützenbruder Malte Jenssen (2. Sektion) auf dem 2. Platz mit einem 191 Teiler. Den Gästeorden der 3. Sektion durfte der Schützenführer Christian Suchan dem Schützenbruder Peter Kuhls (6. Sektion) für das Erringen des 1. Platzes (139 Teiler) an die Brust heften.

Wir freuen uns auf die nächste Veranstaltung im Kreise der 3. Sektion! Horrido!

Lange Reihe (Teil 1)

Sektionsschießen der 3. Sektion im 4. Quartal 2015

Nachdem die 3. Sektion in 2015 durch den Gewinn von nahezu allen Titeln im Dunstkreis der Schützengilde (Bürgerkönig, Kleiner König, Martinischeibe, Gilde-übergreifendes Sektionsschießen) exzellent glänzen konnte, musste natürlich weiter trainiert werden, um dieses hohe Niveau zu halten.

Deshalb lud der Schützenführer der 3. Sektion Christian Suchan erneut zu einem Sektionsschießen am 08.12.2015 ein. Außerdem musste eine Gelegenheit geschaffen werden, um die beim Gilde-übergreifenden Sektionsschießen gewonnenen, und durch Spenden der Schützenbrüder Bartsch und Plack weiter aufgestockten, Liter feinstem Härke-Pils adäquat herunterzuspülen. Nach einer angemessenen Stärkung mit Sauerfleisch und Bratkartoffeln traten über 20 Schützen vor die Scheibe (KK stehend aufgelegt).

3_Sektion_Q4_2015-1

Glückliche Sieger (von links): Seyhmus Davudili (6. Sektion), Rekrut 2016 Sven Bornemann, Olaf Schoppe (3. Sektion), Horst Bockemüller (3. Sektion), Rüdiger Hoffmann (3. Sektion) und Schützenführer der 3. Sektion Christian Suchan

Die besten Plätze sicherten sich aus der 3. Sektion Olaf Schoppe (1. Platz), Horst Bockemüller (2. Platz) und Rüdiger Hoffmann (3. Platz). Auch die anwesenden Gäste traten vor die Scheibe und konkurrierten um den beliebten Gästeorden der 3. Sektion. Diesen durfte Seyhmus Davudili (6. Sektion) freudestrahlend in Empfang nehmen. Mit dabei war auch erfreulicherweise Sven Bornemann, Rekrut des Freischießen-Jahrgangs 2016. Bis weit in die Nacht wurde gefeiert und Pläne für das kommende Jahr 2016 geschmiedet.