SPACE NIGHT – über 400 Gäste feiern bis tief in die Nacht!

„Neues Leben und neue Zivilisationen. Viele Lichtjahre von der Erde entfernt dringt die Gilde in Galaxien vor, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat.“

„Eine Band namens Wanda“ heizt den Gästen im Saal der Schützengilde richtig ein

Peine. Am 10.02.2024 feierte die Schützengilde zu Peine von 1597 ihr legendäres Wintervergnügen unter dem Motto „Space Night“. Seit vielen Tagen wurde geschraubt, gehämmert und dekoriert, und der Saal der Schützengilde in eine unendliche Galaxie verwandelt. Der Saal war bis zur Obergrenze mit Stark Trek Offizieren, Klingonen, Jedi-Rittern und vielen galaktischen Figuren gefüllt, und bereits nach kurzer Zeit brachte die Band „Eine Band namens Wanda“ die Tanzfläche zum Beben. Der Dank geht an das Organisationsteam um die Schützenführer Marco Thuns, Stefan Kunst, Christian Reimann, Daniel Slowik, Timo Sahlmann und Carsten Baumgarten sowie deren Frauen, die traditionell für die Planung und Durchführung der Veranstaltung verantwortlich sind. Hauptmann Christian Suchan und Adjutant Dr. Stefan Brinkmann freuten sich riesig über die sehr gute Stimmung und Beteiligung:

„Es ist grandios, was unsere Schützenführer und Helfer wieder auf die Beine gestellt haben. Es fallen bei der Vorbereitung und beim Aufbau der Veranstaltung viele hunderte Stunden Zeitaufwand an, die rein ehrenamtlich geleistet werden. Wir freuen uns deshalb umso mehr, dass wir so viele toll gekleidete Gäste aus und außerhalb der Schützengilde begrüßen dürfen – ein positiver Beitrag für die so wichtige Freundschaft zwischen den Kooperationen und für die Peinerinnen und Peiner!“

Organisationsteam des Wintervergnügens (v.l.n.r.): Daniel und Jessica Slowik, Timo und Julia Sahlmann, Marco und Marina Thuns, Christian Reimann und Nadja Michael. Es fehlen auf dem Bild: Stefan und Henrike Kunst sowie Carsten Baumgarten.

Der Dank geht an alle Sponsoren, insbesondere an die Volksbank BRAWO für ihre Unterstützung. Das nächste Wintervergnügen 2025 ist bereits in Planung – wir freuen uns drauf!  

Weiterlesen

Die Eisernen treffen sich zu Brust oder Keule

Am 26. Januar 2024 lud der Schützenführer der eisernen 2. Sektion zum traditionellen Entenessen in die Bürgerschänke Peine ein.

Und dem Titel des Artikels entsprechend, wurde es zu einem filmreifen Ereignis, zu dem die 47 anwesenden Leckermäuler, bestehend aus Mitgliedern der Eisernen mit ihren Liebsten und Gästen, mit jeder Menge lustiger Anekdoten und vielen anregenden Gesprächen beitrugen.

Gereicht wurden in der Feinschmeckerküche zubereitete Entenkeulen und -brüste mit Klößen, welche einem schon beim bloßen Anblick das Wasser im Mund zusammen laufen ließen. Abgerundet wurde der Schmaus dann mit Kartoffeln, Rotkohl und Rosenkohl.

Am Ende waren sich alle einig, dass die Traditionsveranstaltung allen Beteiligten wieder einen wundervollen Abend beschert hat und das dieses Event unbedingt erhalten bleiben muss.

Ein riesen Dankeschön gilt allen Teilnehmern und ein ganz besonderer Dank dem Team der Bürgerschänke, das uns wieder einmal hervorragend bewirtet hat.

Horrido

Die 6. – Endlich!

Endlich nach einer langen Zeit der Trennung, nur kurz unterbrochen von einem offensichtlich nicht der Erinnerung werten Sektionsschießen, traf sich die 6. Sektion im Braustübchen auf dem Gelände der Härke Brauerei. Kein Neujahrsempfang, dafür ein geselliger Herrennachmittag.

Weiterlesen