Das Gilde-Wintervergnügen 2023

Hervorgehoben

Liebe Schützenbrüder,

am Sonnabend, dem 11. Februar 2023, ist es endlich wieder soweit und das Wintervergnügen ist zurück.

Dieses Mal lädt die schwarze Königin, trotzend der abendlichen Dunkelheit, zu einer rauschenden Nacht inmitten gestrandeter Reisender, mutiger Abenteurer, geheimnisvoller Zauberer und märchenhafter Gestalten in eines der beliebtesten Wirtshäuser des Königreichs.

Dich erwartet eine Nacht voller zauberhafter Showacts und außergewöhnlicher Live-Musik. Das Wintervergnügen 2023 bittet zum Tanz das Jahres! Lass Dich und Deine Begleitung überraschen.

Bitte merke Dir den Termin schon heute vor! Wir freuen uns auf Dich!

Ein starker PREMIUM-PARTNER:

Die Schützengilde zu Peine von 1597 bedankt sich herzlich für das Engagement der Volksbank BraWo im Rahmen der exklusiven Premium-Partnerschaft.

Das Wintervergnügen 2023 ist fernab von allen kommerziellen Veranstaltungen. Es zeigt Mut zur Improvisation und zeichnet sich durch viel persönliches Engagement aller Beteiligten aus.

„Erst hierdurch wird das Wintervergnügen 2023 mit diesem Charme erst möglich. Und was den Charme unserer Region verbessert, da tragen wir gerne zu bei.“

Stefan Honrath
Leiter der Direktion Peine bei der Volksbank BraWo

Die Eiserne satt … Ente weg

Am Freitag, den 20. Januar 2023 luden der Schützenführer der 2. Sektion und seine bezaubernde Frau zum Entenessen in die Bürgerschänke ein.

Zu den Schützenbrüdern der Eisernen und Ihren liebenswerten Damen gesellten sich, zur Freude aller, auch viele Gäste, so dass der Abend im Beisein von 52 Teilnehmern begangen werden konnte.

Nach dem Begrüßungstrunk wurde in einer, dem Anlass „Traditionelles Entessen der 2. Sektion“ sicherlich angemessenen, festlich dekorierten Atmosphäre ausgiebig geschlemmt. So wurden die Teller durch den Service mit ofenfrischen Enten an Orangensauce bestückt, die einem, umrahmt von Bratäpfeln, Kartoffelklößen und weiteren Beilagen, das Wasser im Munde zusammenliefen ließen.

Auch die Geselligkeit kamen nicht zu kurz. Sowie die Enten verspeist waren, der erste Verdauungshelfer den Magen wieder wohl stimmte, kam es zu einem heiteren „Stühlchen-wechsel-dich“, bis sich zum Ende der Veranstaltung alle um den einen Tisch versammelten, der nicht nach Hause gehen wollte.

An dieser Stelle geht der Dank nochmal an alle Teilnehmenden, die diesen Abend zu dem gemacht haben, was er war … super. Ihr seid großartig!