Wiesenhendl, Lebkuchen & Co für die 3. Sektion

Mit etwas Wehmut schaut die 3. Sektion auf Freischießen 2018 zurück – die tollen Ereignisse mit vielen Emotionen waren viel zu schnell vorbei! Allen voran der Gewinn der Bürgerkönigswürde durch Arnd Laskowski, der kleinen Königswürde durch Horst Bockemüller (beide aus der 3. Sektion) und die Garteneinladung am Freischießen-Dienstag. Was war das für ein Spaß!

Fröhliche Runde – wer ist denn der „Fesche Bua“?

Einzige Möglichkeit einem möglichen Tiefpunkt durch Entzug entgegenzuwirken ist ein neues Treffen im Kreise der 3. Sektion. Dieses vor Augen, lud der Schützenführer der 3. Sektion Christian Suchan zum ersten Sektionsschießen der neuen Saison am 25. September ein. Fast 30 Schützenbrüder der 3. Sektion und deren Gäste folgten dieser Einladung und stärkten sich vor dem Schießen mit einem knusprigen Wiesenhendl sowie Weißwürsten mit süßem Senf.

Im Schießwettbewerb nahm die 3. Sektion Anlauf, den Sektionspokal zu verteidigen, nachdem dieser bereits 3 Mal in Folge an die 3. Sektion ging. Zur Überraschung des Schützenführers ging der 1. Platz an ihn selbst – mit einem 195 Teiler. Hoffentlich eine gute Vorlage für den Sektionswettbewerb 2018/2019. Die 3. Sektion gibt Gas!

Weiterlesen

Traditionelles Keilerschießen der 5. Sektion

Fritz Hirsch ist neuer Sektionskönig der 5.

Traditionell trafen sich die Schützenbrüder der 5. Sektion, mit einigen Gästen, zum Keilerschießen auf dem Schießstand in Wahle um ihren Sektionskönig auszuschießen.

Da der laufende Keiler „verletzungsbedingt“ ausfiel, wurden je fünf Schuss auf den stehenden Keiler und fünf Schuss auf den stehenden Rehbock, mit jeweils unterschiedlicher Munition geschossen. Gewertet wurden alle geschossenen Ringe.  

 

 

 

 

Im Anschluss an das Schießen fand die Proklamation im Garten beim scheidenden Sektionskönig Helge Treumann statt. Weiterlesen

Schießen um die Würde der Majestät der Schießabteilung

Die neue Majestät der Schießabteilung heißt Horst Bockemüller
Der Erringer der Ehrenscheibe heißt Dr. Holger Schramm

Am Samstag, 16. Juni, wurde wieder traditionell auf dem Sundernschießstand um die Würde der Majestät der Schießabteilung und um die Ehrenscheibe gerrungen. 
Über 40 Schützenbrüder fanden bei herrlichem Wetter den Weg auf den Sundern. Horst Bockemüller traf den ersten „Nagel“ mit seinem letzten Schuss. Das sollte, wie sich später herausstellte, auch der „Königsschuss“ werden. Insgesamt wurden an diesem Tag 16 Nagel geschossen.  Weiterlesen