15. Herrenabend der 3. Sektion mit dem CdB

Die Zeit vergeht wie im Fluge – seit dem ersten Treffen der 3. Sektion mit dem CdB im Jahre 2003. Entstanden aus einer Wette in Feierlaune, wurde bereits damals ein adäquates Löwenfrühstück verspeist. Durch die gegebenen Räumlichkeiten auch mit einer engen Teilnehmerbegrenzung – organisiert noch unter dem Schützenführer Andreas Höver.

Freude beim gemeinsamen Bier zwischen CdB und Schützengilde

Diese Tradition wurde bis heute fortgesetzt und so trafen sich den Schützenbrüder der 3. Sektion mit den Gastgebern des CdB am 26.01.2018 zum bereits 15. Mal. Moderiert wurde der Abend durch den Feldwebel des CdB, Dennis Brennecke und den Schützenführer der 3. Sektion, Christian Suchan. Dem Jubiläum entsprechend wurden der Clubraum der „Heiligen Hallen“ in grün-rotes Licht getaucht. So ließ sich ausgiebig feiern! Ein besonderes Highlight des Abends war die Anwesenheit von fünf ehemaligen Sektionsführer der 3. Sektion (Detlev Tronnier, Karl-Heinrich Belte, Holger Willies, Andreas Höver und Martin Köhler), die es sich nicht nehmen ließen, mit ihrer „alten“ 3. Sektion das Jubiläum zu feiern. Die Freude am Abend zeigte sich insbesondere dadurch, dass Martin Köhler seinen Geburtstag in der Runde beging und deshalb auch zur traditionellen „Kümmerlingprobe“ antreten musste.

Außerdem machten vier der neuen Rekruten (Constantin Carstensen, Martin Henhappel, Jan-Lauritz Konschak und Henning Peyers) des aktuellen Rekrutenjahrgangs eine exzellente Figur. Warum? Da das CdB im „Tischduell“ ernsthafte Schwierigkeiten hatte, mit der Schluckgeschwindigkeit der Rekruten mitzuhalten – beste Voraussetzungen für einen exzellenten Rekrutenjahrgang 2018. Ob auch alle der vier Rekruten der 3. Sektion zugeteilt werden?

Geselligkeit wird GROSS geschrieben

Bis tief in die Nacht wurde gefeiert und Anekdoten aus den letzten 15 Jahren ausgetauscht – sicherlich ein Beweis für eine langwährende korporationsübergreifende Freundschaft. Wir freuen uns auf viele weitere tolle Momente in diesem Kreis!

Grünes Band Schießen 2017/2018 – 5. Durchgang

Die Schützengilde zu Peine holt weiter auf

Wie bereits angekündigt, fand der 5. Durchgang um das „Grüne Band“ Anfang Februar, wiederum auf dem Schießstand des TSV Bildung, statt. Ausrichter an diesem Abend war der Peiner Walzwerker Verein. Nach der Begrüßung durch Hauptmann Mathias Harms gingen die ersten Schützen vor die Scheiben. Die Mannschaft der Schützengilde zu Peine wurde durch die Schützen Jörg Dittbrenner, Achim Grete, Carsten Schild und Michael Troska vertreten. Kurz nach 21.30 Uhr stand das Ergebnis fest:
Bester Schütze des Abends wurde Malte Voigtländer (VJP) mit einem hervorragenden 89 Teiler, gefolgt von Klaus Brochmann (NBC) mit einem 114 Teiler. Der dritte Platz ging an unseren Schützenbruder Carsten Schild (SGi) mit einem 124 Teiler, gefolgt von Heinz-Georg Möllering (PWV) mit einem 133 Teiler. Fünfter wurde Achim Grete (SGi) mit einem 136 Teiler vor Frank Runge (CdB) mit einem 146 Teiler.

Die besten Einzelschützen des Abends v.l.: PWV-Hauptmann Mathias Harms, Achim Grete, Carsten Schild, Frank Runge, Heinz-Georg Möllering, Malte Voigtländer, Klaus Brochmann und PWV-Adjutant Thorsten Rommerl

Das beste Mannschaftsergebnis des Abends erzielte die Schützengilde mit einem 260 Teiler vor dem CdB (324 T.), dem MTV VJP (413 T.), dem PWV (444 T.), dem TSV Bildung und dem BJC (jeweils 473 T.) und dem NBC (629 T.)
Durch dies Ergebnis konnte die Schützengilde wieder einen Platz gut machen und ist nun vor dem 6. Durchgang Zweiter.
Das Gesamtergebnis nach fünf Durchgängen sieht folgendermaßen aus: 
1. Bürger-Jäger Corps       2571 Teiler
2. Schützengilde zu Peine 2802 Teiler
3. Neues Bürger Corps      2855 Teiler
4. TSV Bildung                   3067 Teiler
5. MTV Vater Jahn Peine   3249 Teiler
6. Corps der Bürgersöhne  3255 Teiler
7. Peiner Walzwerker         3279 Teiler  

Die erfolgreichen Schützen des 5. Durchgangs mit dem Koordinator „Grünes Band Schießen“ Martin Groke